Mein Hinterhofprojekt

Unser Hinterhof ist nicht besonders schön und auch irgendwie blöd geschnitten, aber im Sommer sitze ich trotzdem immer wieder gerne dort draußen. Als die Kinder kleiner waren, haben wir dort viele Stunden verbracht, wenn die Zeit nicht reichte um mehr zu unternehmen, oder es einfach zu heiß war, oder wir halt keine Lust hatten draußen rumzulaufen. Dann wurde ein Planschbecken aufgestellt oder die alte Plastikmuschel….

Die Kinder haben sich nach Lust und Laune mit Faschingsfarben bemalt oder sich bemalen lassen und hinterher wurde gleich noch in der Muschel gebadet….gartenkidsJedenfalls war der Hof, als wir einzogen nur eine große Fläche, völlig uneben und es wurde lange nichts dran gemacht. Auf dem Grundstück standen ein Walnussbaum, 2 Eiben, ein Rhododendron und eine Forsythie, sowie ein abgestorbener Baum und jede Menge Funkien….

Wir wollten damals schon etwas draus machen und fingen an, die Fläche zu ebnen, sortierten ein paar der Funkien um und versuchten Blumen zu pflanzen.

Da der Hof fast nur im Schatten lag, und stromernde Katzen vom Nachbarhof unseren als Klo benutzten hatten wir wenig Erfolg.

So verließ mich die Lust, die Kinder kamen und die nächsten Jahre blieb es beim Harken und Sprengen und ab und an wurden mal ein paar Blümchen gepflanzt.

Im Laufe der Zeit, gingen der Rhododendron und eine Eibe ein.

Eine Nachbarin versuchte ihr Glück, ebenfalls nur mit mäßigem Erfolg, aber ein paar Blumen haben überlebt….

Wir bekamen einen neuen Zaun, die Katzen blieben weg. Die abgestorbenen Bäume wurde entfernt und auf einmal gab es mehr Licht und das Unkraut sprießte wie verrückt.

So beschloss ich den Kampf wieder aufzunehmen…..

Die Hausverwaltung finanzierte ein paar Gartengeräte, die Restlichen bezahlte ich selbst.

Ich habe noch einen laaangen Weg vor mir, aber der Anfang ist gemacht.

Von einem meiner Nachbarn habe ich eine Geldspende erhalten, so dass schon die ersten neuen Blumen eingezogen sind…;)….der Rest folgt nach und nach…..

ich hab mal die ersten Veränderungen festgehalten…..

beet1

Von dem großen Gesamtstück, hab ich ein kleineres abgeteilt……

beet2

Das hier ist mein Vogelbeet…;))…da hängt die Futterampel und das Vogelbad steht hier.

grbeet

Die große Fläche……

beete

Kleines Beet und vorderer Teil der großen Fläche. Der Baumstumpf ist von der Eibe. Die Wurzeln sind so verzweigt, dass ich die Beetumrandung nicht richtig in den Boden bekommen hab. Die drei Hortensien sind neu. Der Rhododendron ist ein Ableger von dem alten abgestorbenen, wächst etwas merkwürdig….hat nen langen Stiel….ob das mal gut geht?… Rechts davon ist meine alte Hortensie, die hat nen Schlag wegbekommen, als die vom Nachbargrundstück nen Baum gestutzt haben….da viel ein Ast auf sie, dachte erst sie geht ein, aber sie ist nur etwas schief…hat sich gut erholt.

Letztes Jahr war ich lange krank und konnte nicht so wie ich wollte…ich hoffe dieses Jahr wird besser und ich kann dranbleiben…..auf jeden Fall werde ich hier regelmäßig posten, was sich verändert.

Danke fürs Lesen….bis dann….;D

Werbeanzeigen

4 Gedanken zu „Mein Hinterhofprojekt

  1. Pingback: was kommt denn da….? | Just Moments

  2. Pingback: Hofgarten | Just Moments

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s