Fotosession mit Zuckerschock

Am letzten Dienstag hatte ich das Vergnügen viele Kitten fotografieren zu dürfen.

Die Züchterin unserer Coonies hat mich gefragt und obwohl ich mir überhaupt nicht sicher war, ob ich das hinbekomme, habe ich gesagt, dass ich das trotzdem gerne versuchen würde.

Insgesamt waren es 20 (!!) Kitten aus vier verschiedenen Würfen. 🙂

Normalerweise hat sie nicht so viele gleichzeitig, aber ihr neuer Zuchtkater fing an zu markieren und deswegen hatte sie die Katzen früher als geplant decken lassen.

Es war ja so ein Gewusel. Zwar hat sie ein paar der Kitten in ein anderes Zimmer gebracht, aber ein Sack Flöhe ist ja nichts gegen Kitten im Alter von 10-13 Wochen.

Während ich also nonstop auf den Auslöser drückte, wobei ich geschlagene drei Stunden auf den Knien rumrutschte, mein Sohn die Kitten davon abhielt vom Tisch runterzuspringen, wedelte sie sich nen Wolf (Federwedel/Katzenspielzeug) damit die Kitten nicht rumrennen, sondern in die Kamera gucken.

Ich hab noch nie so viele Fotos geschossen und dreiviertel waren für die Tonne, weil die sich so schnell bewegt haben aber ich denke, es hatte sich trotzdem gelohnt, darum möchte ich euch hier ein paar zeigen.

Für Interessierte: Die Zucht ist in Oranienburg.

Coonieland Eden

Werbeanzeigen

Vorfreude

Zwischenmeldung….das kann nicht warten, bis der Rechner wieder geht….
Wir freuen uns auf zwei neue Familienmitglieder. 🙂
Anfang -Mitte Dezember ziehen diese beiden  Herzensbrecher bei uns ein.
Davon träumen wir schon seit Jahren und jetzt erfüllen wir uns diesen Wunsch.

2 Wochen alt

image

2 Wochen

4 Wochen alt

image

2 Wochen alt

image

4 Wochen alt

image

Copyright der Fotos,  Sylvia Stöcklein